JAN-HENRIK DIEKHAUS

LANDBÄCKEREI DIEKHAUS

Landbäckerei Diekhaus GmbH
Hauptstraße 59
49424 Goldenstedt


Website
Instagram
Facebook


seit 1951


Hauptprodukt/Dienstleistung
Backwaren

„Die Ernährung und der Geschmack
sind meinem Vater schon damals
wichtig gewesen.“

Vom Teig zum Brot:
Biobauern produzieren die Rohstoffe dafür.

Wir sehen unsere Zukunft im Ursprünglichen“, sagt Jan-Henrik Diekhaus, Bäckergeselle, Diplom-Lebensmittel-Ingenieur und verantwortlich in der Landbäckerei Diekhaus in Goldenstedt. Was 1951 mit Opa August Diekhaus in einer kleinen Siedlungsbäckerei angefangen hat, ist mittlerweile ein modernes Unternehmen mit elf Filialen, mehr als 80 Mitarbeitern und einer gemeinsamen Leidenschaft: gesundes, gutes Brot aus regionalen Rohstoffen.

Bei Diekhaus wird das Mehl frisch vor der Teigbereitung gemahlen. Das hat einen besonderen Grund: das komplette Getreidekorn soll verarbeitet werden. Dadurch bleiben wertvolle Bestandteile erhalten – wie ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Vitamine. Dazu gehören auch Schale und Keimling – und wenn der mitverarbeitet wird, ist das Mehl nicht lange haltbar.

„Die Ernährung und der Geschmack sind meinem Vater schon damals wichtig gewesen“, erklärt Jan-Henrik Diekhaus. Manfred Diekhaus, studierter Lebensmittelingenieur, hatte Anfang der 1980er-Jahre den elterlichen Betrieb übernommen und auf Getreide aus ökologischem Anbau gesetzt. Mittlerweile hat er seinem Sohn das Operative überlassen, steht beratend zur Seite.

Die Landbäckerei produziert nach Bioland-Richtlinien und mit ihr die Landwirte. „Am Anfang war es schwer, Biobauern in unserer Ecke zu finden“, erzählt Jan-Henrik Diekhaus. Doch mit Karl-Heinz Hanken war schnell ein erster Partner gefunden. Weitere kamen hinzu. Sie setzen auf eine nachhaltige Bewirtschaftung, ohne Pflanzenschutz- und Düngemittel. Bei Treffen wird über die Aussaat, die Getreidearten und den Witterungsverlauf gesprochen.

Mit Schwankungen durch die Natur können sie umgehen. „Das ist Teil unserer Philosophie.“ Genauso wie die lange Teigführung für mehr Geschmack, die natürliche Frischhaltung und eine bessere Bekömmlichkeit.

Jan-Henrik Diekhaus will wachsen – „Schritt für Schritt und nachhaltig“. Wichtig ist ihm erst einmal, dicht an seinen Mitarbeitern und der Kundschaft zu sein. Und die bekommt Brote, Brötchen, Kuchen und andere Backwaren bei mehr als 130 Bio-Partnern in Läden, Supermärkten, Reformhäusern und auf Märkten.

Menü