FAMILIE DETTMER

LUPINEN

Lupini
Dennis & Gerd Dettmer
Nortruper Straße 2
49577 Kettenkamp


Webseite
Instagram
Facebook


seit 2020


Hauptprodukt/Dienstleistung
Lupinen als Fleischalternative

„Wir glauben, dass wir in Zukunft
viele Produkte auf den Markt bringen können.“

Vom Feld auf den Teller: Dettmers fleischlose Bolognese.

Die Lupine ist eine tolle regionale Alternative auf dem Teller“, erzählt Dennis Dettmer. Er schwört auf die Pflanze, die reichlich Eiweiß, Ballaststoffe, Omega-3-Fettsäuren und wenig Fett mitbringt.

Die Hochschule Osnabrück, an der er Betriebswirtschaft und Management studiert, hat er mit seiner Familie schon überzeugt. Ihre Lupine geht dort in der Mensa als Bolognese über den Tresen. Die Powerfrucht, wie er sie nennt, eignet sich bestens als Fleischalternative und hat nicht so einen langen Weg wie Soja hinter sich, sagt der 23-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann.

Angebaut wird die Lupine über die eigene Landwirtschaft. Den Einfall dazu hatte Familie Dettmer aufgrund des trockenen Jahres 2020. Sie wollten etwas Neues ausprobieren und bewiesen wieder einmal Innovationsgeist. Sie sind von der Eigenschaft der Lupine auf dem Acker überzeugt. Sie lockert die Fruchtfolge, bindet Stickstoff und ihre langen Wurzeln sorgen für ein reichhaltiges Bodenleben mit viel Humus. Außerdem kommt sie besser als andere Früchte mit Trockenheit klar. Mit Blick auf den Klimawandel ein Pluspunkt. Auch bei der Artenvielfalt liefert die Lupine ab: Die weiß-blauen Blüten bieten Insekten viel Nahrung.

Gedroschen, gereinigt und sortiert, wird die Lupine eingeweicht und gekocht. Dann könnte sie gegessen werden. „Da viele nicht wissen, was sie mit der Frucht machen können, bieten wir diese nun als Endprodukte an“, sagt Dennis Dettmer. Wie sein Vater sind auch seine Mutter Lisa und seine Schwester Chiara Teil des Teams.

Und so kocht die ganze Familie in Handarbeit unter der Marke LUPiNi ihre Bolognese und ein Curry. Verkauft wird über den eigenen Onlineshop, aber auch über Anbieter wie „Mein Marktstand“, ein digitaler Wochenmarkt.

Ihre Produkte sind aber auch in einem Automaten mit anderen Erzeugnissen aus der Region zu kaufen. „Wir glauben, dass wir in Zukunft viele Produkte auf den Markt bringen können“, sagt Dennis Dettmer. Denn aus der Lupine lässt sich einiges herstellen, wie zum Beispiel Kaffee, Mehl, Nudeln, Öl und weitere Endprodukte.

Menü