DR. MUDAR MANNAH

HAPPY CHEEZE

Happy Cheeze GmbH
Präsident Herwigstr. 6-8
27472 Cuxhaven


Website
Instagram
Facebook


seit 2012


Hauptprodukt/Dienstleistung
Pflanzliche Alternativen zu Käse & Milch

„Vegane Käsealternativen,
die die Welt verbessern.“

Er ist nicht groß, nur wenige Zentimeter. Doch für Mudar Mannah ist der Cashewkern ein wichtiger Teil seines Lebens. Mit ihm hat er es geschafft, eine Alternative zu Käse aus Kuhmilch zu kreieren, die Tausende kulinarisch überzeugt.
Mannah war schon immer Käse-Liebhaber. Doch 2011 merkte der Facharzt für Chirurgie, dass er ihn nicht mehr verträgt. Er verzichtete auf Kuhmilch-Produkte, stellte seine Ernährung um und hatte keinerlei Beschwerden mehr. Deshalb beschloss er, sich der pflanzlichen Ernährung zu widmen.

Einen Käse-Ersatz zu finden, sei schwer gewesen – „in einer Zeit, in der vegan bei vielen ein Stirnrunzeln erzeugte“. So begann er mit Mut und Pioniergeist mit der Herstellung. Die Fermentation gemahlener und eingeweichter Cashewkerne ohne Zusatzstoffe ist dabei ein Schlüssel zum Erfolg.

Gemahlen und eingeweicht
ist die Cashewmasse gut formbar.

01_MudarMannah_04_WEB

Mannah zog 2012 mit seiner Familie von Berlin nach Cuxhaven. Ursprünglich um dort als Arzt zu arbeiten. „In einer Zeit, Doch die Cashew ließ ihn nicht los. Sein Käse-Erindervegansatz reifte fortan in Kühlschränken, verkauft wurde in bei vielen ein einer umgebauten Bäckerei. Nun produziert Dr. Mannah Stirnrunzeln in einer Halle im Hafen. Als Alternativen zu Käse, Joghurt und Milch gibt es 32 Produkte und 130.000 erzeugte.“ Stück werden im Monat verkauft. Das beliebteste Produkt: die Camembert-Alternative „Happy White“.

Mit steigender Zahl jener, die sich pflanzlich ernähren, wächst auch die Nachfrage. „Noch ist nicht absehbar, wohin die Reise geht“, sagt er.

Der Cashew aber bleibt – mit seinen Mineralien, Vitaminen und Tryptophan, dem Vorläufer des Glückshormons Serotonin.

Die Kerne stammen aus Bio-Landwirtschaft in Vietnam. Dort werden sie maschinell und nicht per Hand geknackt. So wird niemand vom ätzenden Öl zwischen Schale und Kern verletzt. Sind sie per Schiff hierher gelangt, entstehen aus etwa einem Kilogramm Cashews zwei Kilo Käseersatz. Zum Vergleich: Für ein Kilo Kuhmilchkäse benötige man rund zwölf Liter Milch, so Mannah.

Für ihn eine gute Sache, gerade mit Blick auf CO2-Emissionen und Klimafreundlichkeit. Denn neben dem Geschmack sei die Nachhaltigkeit besonders wichtig. Schließlich sollen seine Produkte auch eines sein: „Vegane Käsealternativen, die die Welt verbessern.“

Griechische Kräuter, Schnittlauch, Bärlauch:
Kleine Gewürze machen den großen Unterschied.

Menü